Willkommen in der Welt der Numerologie

Menue

Wussten Sie schon ...

... dass der heutige Tag, Dienstag, der 26.09.2017, die universelle Tageszahl 9 hat?


Fangen Sie heute nichts Neues an.Gehen Sie spazieren und lassen Sie einfach mal die Seele baumeln.


Da ist was dran ...

Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.

Buddha

PC - Programme

Sonderpreis! 119 statt 199 Euro. Gültig bis zum Erscheinen des neuen Programm Zahlen deines Lebens.

Zahlen deines Lebens Version 3.1.0.33 Prof. Zahlen die Ihr Leben bestimmen Version 3.1.0.33 Professional

Programmpaket zum Sonderpreis! 219 statt 249 Euro. Gültig bis zum Erscheinen des neuen Programm Zahlen deines Lebens.

Programmpaket Programmpaket zum Sonderpreis

Sonderpreis! 99 statt 149 Euro. Gültig bis zum Erscheinen des neuen Programm Zahlen deines Lebens.

Numerologie - Programm Spirituelle Numerologie. Spirituelle Numerologie Version 1.0 Professional

Geschichte der Numerologie

Die Anfänge der Numerologie, wie auch der mit ihr verwandten Astrologie, liegen im Dunkel grauer Vorzeit. Beide entstanden wohl in den frühen orientalischen Hochkulturen.

Ursprünglich waren die beiden ein Wissenszweig, aber bereits 4000 bis 2000 v. Chr. wurde das Gebiet so umfangreich, dass man es in zwei einteilte. Allerdings finden wir noch bis ins hohe Mittelalter viele Astrologen, die ihre Aussagen noch numerologisch verstärkten und untermauerten. Außerdem bleibt auch heute noch jeder Nummer ein Himmelskörper zugeteilt, so daß man die Schwingungen der Nummer auf diesen Einfluß zurückführen kann. In der Neuzeit stellte man fest, daß die meisten numerischen Systeme auf zwei Entwicklungen zurückgehen, die nicht mehr so parallel verlaufen: Auf das System des Pythagoras (der mit den Nummern 1 - 9 arbeitet) und das sogenannte Cheiro-System, das höchstwahrscheinlich aus der Kabbala entnommen wurde. Dieses System scheint für indogermanische Sprachen weniger geeignet zu sein, schon weil viele der ursprünglichen Laute, denen die Werte zugeordnet waren, in unseren Sprachen nicht vorhanden sind, manche unserer Laute aber dort nicht existieren. Das Cheiro-System arbeitet ohne die Ziffer 9, da diese ursprünglich Lauten zugeteilt war, die es bei uns nicht gibt.

Pythagoras

Pythagoras wird gerne als der »Erfinder« der Numerologie angesehen. Tatsächlich vermittelte und entwickelte er bereits vorhandenes Wissen weiter und kann so als Begründer der modernen Numerologie angesehen werden.Pythagoras glaubte daran, dass Zahlen das »Maß aller Dinge« sind, dass somit alles in Zahlenwerten ausdrückbar ist.

Cheiro

Viele Jahre lang hütete jene Persönlichkeit streng das Geheimnis ihrer Identität, die mit ihren Studien auf dem Gebiet der Zahlenmystik zu weltweitem Ruhm gelangte. Unter dem Pseudonym Cheiro trat ein - wie Vertreter seiner Zeit meinten - geradezu begnadeter Okkultist, Seher und Numerologe an die Öffentlichkeit. Erst auf dem Höhepunkt seines Schaffens erlaubte er, seinen eigentlichen Namen bekannt zu geben. Es war der Count (Graf) Louis Hamon, der einem alten normannischen Adelsgeschlecht entstammte. Er wurde von vielen gekrönten Häuptern Europas um Rat gebeten, ebenso von Staatspräsidenten und Industriellen. Dabei kam ihm zugute, daß er über ein breites Spektrum okkulten Wissens verfügte. Die Numerologie war für ihn offenbar ein Schlüssel unter anderen, Zugang zu seinem Unbewußten zu finden.